Hello There, Guest!





Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verdienst zu Schiffsstärke
Offline
Joe-Cool
Sergeant


**

39
12
Mar 2017
0
#1
Moin zusammen,

zunehmend werden 52ér Minen durch Schiffe besetzt die ledig einen geringen Verdienst generieren wenn ich sie versenke. Dabei sinkt natürlich meine Motivation mich auf diese Mienen zu stürzen und dabei noch Dias zu benutzen. Ich gehe mal davon aus, das es vielen anderen ebenso geht.

Mein Vorschlag wäre, den Verdienst der Schiffsklassen mit der Entwicklung von Ailien Tech, dadurch funktioniert es ja wohl auch erst, anzupassen und es damit attraktiver zu machen auch mittlere Schiffe anzugreifen.

Gruß Joe  Cool

Nice to meat you.
Offline
GM-Rüdiger
Moderator


*****

583
42
Feb 2017
4
#2
Hi Joe,

ich als quasi Gegenpart sehe es genau anders herum.
Ich bin froh, dass ich mit Alien-Schiffen auf große Minen gehen kann und der Gegner zwar Verdienst bekommt, nicht jedoch den von größeren Schiffen.
Das macht es mir ja überhaupt erst möglich, auch mit kleineren Schiffen auf größere Minen zu gehen.

Trotzdem kannst du jemanden ärgern. Wenn er mit 5k blauen Trägern auf solch einer Mine ist, verliert er ja bei jedem Angriff trotzdem immer 20% für immer.
Dies bedeutet: er muß nachbauen, sonst geht gar nichts.
Oder dann wenn er keine mehr hat mit größeren auf Minen gehen.

Ciao, Rüdiger
Offline
Fritz
Banned



94
10
Mar 2017
#3
Moin Joe,

manchmal lohnt es sich auch die roten Minen zu untersuchen, auch kleinere Level.
Wenn alle auf dem Server nur noch mit blauen Schiffen auf den Minen hocken - wo ist dann das Problem?
Ob nun auf der ganzen Karten 100 M an Verdienst auf den Minen liegt und du holst dir davon 10 % - oder auf der ganzen Karten liegen 10 M und du holst Dir davon 10 %...

Insgesamt müsste es für alle ausgeglichen sein. Es mag vielleicht nicht so befriedigend sein, wenn man statt 2 M nur noch 500 k Verdienst macht. Für den Rang in der Verdienstrangliste aber, wie oben beschrieben, irrelevant.

Man könnte auch andersherum an die Sache rangehen und sich starke blaue (grün/ lila) Schiffe bauen und diese als "Verdienstfalle" hinstellen.
Offline
Joe-Cool
Sergeant


**

39
12
Mar 2017
0
#4
Moin Fritz,

was ich dabei meine ist, das die Kampfkraft von blauen Schiffen schon zum Teil durch AT höher ist als die von lila Schiffen, ist ja auch ok, aber der blaue Träger hat 40 und der lila Träger 160 Verdienstpunkte und das steht dabei dann in keinem Verhältnis.
Ich würde mir Verdienstpunkte eher an die Kampfkraft der Schiffe angepasst wünschen.

Gruß Joe

Nice to meat you.
Offline
Fritz
Banned



94
10
Mar 2017
#5
Moin Jo,

das wäre durchaus denkbar. Allerdings stellt sich dann die Frage, was genau ist die Kampfkraft der Schiffe?
Forschung/ Anbauteile/ Fähigkeit/ Buffs/ Matrix/ Alientec usw. erhöhen alle die Kampfkraft der Schiffe.
Nimmt man alles dazu? Nur ausgewählte Dinge?

Einige Spieler können überhaupt nur auf Minen sammeln, weil der Verdienst der Schiffe, die auf die Minen geschickt werden so gering ist, dass es sich einfach nicht lohnt diese anzugreifen.
Offline
GM-Rüdiger
Moderator


*****

583
42
Feb 2017
4
#6
Oh ja, genau so ist das bei uns auf dem Server auch, Fritz.
Selbst dann springen manche für 2 Slots mittlere FT noch 500nmi weit und hauen Dias raus :-)))
Offline
Shaki
Lieutenant


***

114
34
Feb 2017
1
#7
Jepp. Willkommen in meiner Welt.
Wine is fine but Whiskey is quicker
Offline
GM-Rüdiger
Moderator


*****

583
42
Feb 2017
4
#8
Ist nicht nur deine Welt :-)
Ist einfach in der Entwicklung jedes neuen Server so.
Am Anfang gibt es neue Spieler, die das Prinzip so noch nicht kennen.
Die gehen mit ihrer Main sammeln, selbst auf farbigen Minen, bis sie es gelernt haben, dass es welche gibt, die nach Verdienstrangliste schauen und die immer wieder zerstören.
Je weiter die Entwicklung eines Servers geht, je teurer die Schiffe werden und je mehr Zeit, diese zu produzieren, desto vorsichtiger werden die Spieler dann auch.
Und desto mehr werden rote Minen abgesucht.



Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)



Powered By movga, © 2002-2019 Movga Group.